Elternkurs

6-Wochen-Kurs ab 8. März 2017

  • 6 wöchentliche Termine
  • 200,-€, ermäßigt 160,-
  • Termine und Kursort werden noch bekannt gegeben (Friedrichshain-Kreuzberg)
  • exclusiv und optional: Wochenend-Retreat für die ganze Familie im Oktober 2017

Als Eltern sind wir vielseitig gefordert und nicht selten überfordert. Wir wollen es richtig machen, wir wollen tolle, gesunde Kinder haben und wir wollen ein angenehmes Leben haben. Und dabei machen wir uns oft viel zu viele Gedanken und auch oft die falschen - nämlich oft planen oder grübeln wir zu viel, machen uns Sorgen und versuchen die Kontrolle zu behalten über Dinge, die wir nicht kontrollieren können - zumindest nicht ohne dabei über die eigenen Grenzen oder die der Kinder zu gehen. Für echte Harmonie, Entspanntheit und Gelassenheit ist in unserem Kopf dabei gar nicht genug Ruhe und Klarheit - und oft auch zu wenig Zufriedenheit, Selbstfürsorge und Mitgefühl.

 

Als langjährige Achtsamkeitslehrerin habe ich schon viele Eltern in meinen Kursen gehabt, ich trainiere auch mit Lehrern und Erziehern und auch mit Kindern. Und natürlich fließen auch meine Erfahrungen als Mutter, Tochter, Ehefrau und Schwester in meine Arbeit mit ein. Ich habe öfter Workshops für Eltern gegeben, doch mir erscheint ein Kurs-Konzept viel sinnvoller. Daher nun dieses Angebot speziell für Eltern.

 

Ich möchte keinen Ratgeber-Kurs machen, der auf einzelne Probleme Lösungen zu finden versucht. Denn dafür muss man immer sehr viele verschiedene Faktoren, also die oft meist komplexe Gesamtsituation im Blick haben. Das kann und möchte ich gar nicht leisten. Ich möchte eine Art Werkzeug-Sammlung vermitteln, ein paar wichtige Bausteine und Prinzipien der Achtsamkeit und auch Wissen, das ich mir angeeignet habe zu Themen wie Stressreduktion, Selbstfürsorge, Gehirnphysiologie, Entwicklungspsychologie, Fokus auf das Positive, einfühlsame Kommunikation, Umgang mit starken Emotionen und schwierigen Gedanken. Mit diesen Werkzeugen können Eltern dann ihren eigenen Weg finden und gehen. Denn weniger wichtig ist eigentlich, was nun gerade richtig oder falsch ist (wer weiß das schon), sondern entscheidend ist meine Haltung, meine Einstellung mir selbst und meinem Kind gegenüber. Habe ich eine Ausrichtung, weiß ich wo ich hin will und finde ich den Mut und die Klarheit meine Absicht zu verfolgen?

Lienhard Valentin formuliert das als eine Art inneren Kompass, nach dem wir uns immer wieder, Situation für Situation ausrichten. Das Bild finde ich sehr schön und da ich bei ihm gelernt habe, weiß ich, was er damit meint: Die Achtsame Haltung unterstützt Eltern dabei, ganz sie selbst zu werden, authetisch als Mensch und nicht fixiert in ihrer Rolle als Eltern, präsent zu sein anstatt abgelenkt oder gestresst, mit dem Kind in Kontakt zu sein und eine vorurteilsfreie Begegnung zu ermöglichen.

 

Wenn wir das Vertrauen finden, das Wesen des Kindes zu erforschen und ihm den Raum zu geben sich zu entfalten, anstatt es zu dem "erziehen" zu wollen, was wir meinen, was es sein sollte, - und das Gleiche für uns selbst zu ermöglichen! - dann haben wir schon 1. alles richtig gemacht, dann erkennen wir 2. wie toll unsere Kinder wirklich sind, und wir leben 3. ein authentisches Familienleben voller Liebe und Freude, mit Aufs und Abs ohne uns dabei selbst die Hölle heiß zu machen.

 

Also, dazu mehr im Kurs - incl. vieler Übungen für Körper, Geist und Herz, Raum für eigene Reflexionen, Austausch in der Gruppen, und für zu Hause Meditationsanleitungen als mp3-download.

 

Ich freue mich auf euch!

 

Fragen & Anmeldungen über das Kontaktformular.

 

Texte, Übungen und Inspirationen

Findet ihr in meinem kleinen Blog:

 

http://achtsamkeitmitkindern.blogspot.de/

 

 

Andere die zum Leben mit Kindern schreiben, und die ich gut finde, habe ich hier aufgelistet:

 

http://achtsamkeitmitkindern.blogspot.de/2015/01/gute-texte-von-eltern-fur-eltern.html